HOT DISK M1
Hersteller Hersteller
Heat conductivity measurement for the slim budget

The Hot Disk M1 is a basic Thermal Conductivity Meter which nevertheless offers high accuracy and measurement repeatability. With the M1, solids, powders and pastes in the thermal conductivity range of 0.03 to 40 W/m/K are readily tested.

Das Hot Disk M1 System ermittelt Wärmeleitfähigkeiten im Bereich von 0,03 bis 40 W/mK.

Es ist geeignet für einfache Applikationen (z.B. im Baustoffbereich) bei denen ausreichend große Proben verfügbar sind.

Das System ist einfach aufgebaut und besteht aus einer Elektronik, einem Hot Disk Sensor, einem einfachen Probenhalter und der entsprechenden Steuer- und Auswertesoftware. Das Gerät wird über einen herkömlichen PC angesteuert. Alternativ ist die Ansteuerung über ein iPad® möglich.

Durch den günstigen Preis ist das System hervorragend für den Einsatz in der Lehre, z.B. für Praktika, oder für kleinere Forschungsprojekte geeignet. Ebenso wird es aber auch im industriellen Bereich für Standardmessungen an einfach zu messenden Proben eingesetzt.

Die Hot Disk-Technik wird auch als „Transient Plane Source“ (TPS)-Technik bezeichnet. Die Methode arbeitet instationär dynamisch und ist dadurch sehr schnell. Der flächige Sensor dient als Wärmequelle und als Temperaturfühler zugleich. Er wird bei Standardmessungen mit dem M1 zwischen zwei – vom Material her identische – Probenstücke gelegt. Die Proben müssen dabei lediglich jeweils eine plane Fläche besitzen, können aber durchaus rauhe oder poröse Oberflächen aufweisen.

Request a quote

Technical support

Contact us!

Request a quote Technical support Contact us!
LINKS AND GTC    ///   IMPRINT    ///   DATA PROTECTION    ///   PRODUCTS    ///   DIESE SEITE AUF DEUTSCH