GAMRY BATTERY HOLDER FOR COIN CELLS (DUAL-CR2032) AND 18650 (DUAL-18650)

Hersteller Hersteller
For electrochemical impedance spectroscopy on the coin cell types CR2016, CR2025 and CR2032 or on the cylindrical 18650 cell

Gamry´s Low Inductivity Battery Holder for cylindrical cells (18650) and coin cells (CR2016, CR2025 and CR2032) can reduce unwanted impedances due to the cable connection and contact impedances to a minimum thanks to the four-terminal Kelvin-type gold-plated contacts. The leads on the printed circuit board also ensure reduced inductive crosstalk with about 500 pH to 5 nH.

Für die elektrochemische Impedanzspektroskopie an den Knopfzellen-Typen CR2016, CR2025 und CR2032 oder an der zylindrischen 18650 Zelle werden vierpolige Messungen benötigt, um zusätzliche Impedanzen aufgrund von Kabelverbindungen zu eliminieren. 

Die Kontakte der Halter sind für geringste Kontaktimpedanzen vergoldet und das Leiterplattendesign wurden so ausgelegt, dass ein induktives Übersprechen zwischen den stromführenden Leitungen und den Spannungsmessleitungen so gering wie möglich ist. 

Die Kabelanschlüsse gewährleisten weiterhin eine vorgeschriebene Platzierung für noch bessere Reproduzierbarkeit der Messungen. 

Mit den Gamry Batterie-Halterungen mit niedriger Induktivität für zylindrische Zellen (18650) und Knopfzellen (CR2016, CR2025 und CR2032) sind sowohl Einzelzellmessungen als auch Messungen von zwei Batteriezellen in Serie möglich. 

Der für die Messung von zwei Batteriezellen in Serie notwendige Verbindungsstecker führt zu einer weiteren Impedanz am Batteriehalter, die durch die Aufnahme eines Impedanzspektrums zwischen CE1/RE1 (Minuspol Zelle 1) und WE2/WS2 (Pluspols Zelle 2) vom Ergebnisspektrum der beiden Prüflinge in Serie im EchemAnalyst abgezogen werden kann. 

Möchte man darüber hinaus mehr als zwei zylindrische Zellen oder Knopfzellen in Serie zyklisieren und/oder charakterisieren, ist es weiterhin möglich mit einem möglichst kurzen Verbindungskabel niedriger Kapazität und Induktivität zwischen CE2 des ersten Batteriehalters und WE1 des zweiten Batteriehalters insgesamt 4 Zellen zu verbinden. Auch diese Verbindung führt zu einer weiteren Impedanz am Batteriehalter, die aber durch die Aufnahme eines Impedanzspektrums zwischen CE2/RE2 (Minuspol Zelle 2 vom ersten Batteriehalter) und WE1/WS1 (Pluspol Zelle 1 vom zweiten Batteriehalter) vom Ergebnisspektrum der vier Prüflinge in Serie im EchemAnalyst abgezogen werden kann. 

Request a quote

Technical support

Contact us!

Request a quote Technical support Contact us!
LINKS AND GTC    ///   IMPRINT    ///   DATA PROTECTION    ///   PRODUCTS    ///   DIESE SEITE AUF DEUTSCH