GAMRY FLEXCELL CRITICAL PITTING TEMPERATURE CELL KIT WITH TDC5
Hersteller Hersteller
With Gamry´s FlexCell Cell Kit the critical pitting temperature is determined while avoiding the effects of crevice corrosion on flat specimens.

With Gamry´s FlexCell the critical pitting temperature on flat specimens can be determined with the flooded contact seal of "Avesta Steel" while avoiding crevice corrosion.

Den Unterschied macht die aktive Elektrodenoberfläche, die nicht durch einen O-Ring oder andere Spaltkorrosion auslösende Dichtungen abgegrenzt wird. Stattdessen wird entionisiertes Wasser langsam durch eine poröse Unterlegscheibe aus inertem Fasermaterial gepresst und diffundiert anschließend in den Elektrolyten. Das Medium in der Unterlegscheibe besteht daher nahezu ausschließlich aus entionisiertem Wasser, welches für den Fortschritt von Korrosionsvorgängen nicht leitfähig genug ist. Auf diese Weise wird die aktive Elektrodenoberfläche nicht durch den O-Ring, sondern durch einen Leitfähigkeitsgradienten begrenzt.

Ebenmäßige Arbeitselektroden sind kommerziell von Metal Samples Co. Inc. aus Munford / Alabama erhältlich. Die Produktserie P/N CO0130 [5 cm(L) x 5 cm(B) x 0.31 cm(H)] eignet sich wegen der vorgeschriebenen Seitenlänge der Probenkörper von mindestens 4 cm besonders gut für die Verwendung in diesem Messzellen-Set. Bereitet man eigene Probenkörper vor, sollte man Ebenmäßigkeit und Oberflächenrauheit für die äußere Abdichtung mit einem O Ring berücksichtigen. Bei Materialstärken größer als 3.2 mm können die Probenkörper ohne Probenhalter direkt auf der Teflonplatte (Insulating Tile) mit der Rändelschraube (Toggle/Thumb Screw) befestigt und elektrisch kontaktiert werden. Bei geringeren Materialstärken dient der Probenhalter (Sample Support) als Schutz vor Verformung bei Befestigung. Arbeitselektroden mit geringer Materialstärke haben allerdings den Vorteil, dass Sie an einer Ecke um 90° gebogen zur Kontaktaufnahme mit dem Potentiostaten dienen können. Die Materialstärkeuntergrenze liegt bei 0.8 mm.

Der Probenkörper mündet in eine zylindrische Abdeckung (Bottom Cap) aus Teflon mit vier seitlichen Anschlüssen (#7 Ace – Thread / ¼“-28-Stutzen) und der Möglichkeit über den ¼“-28-Stutzen entionisiertes Wasser einzuleiten. Drei weitere #7 Ace Thread-Bohrungen dienen über die entsprechenden Gewindehülsen unter O-Ringabdichtung zum Anschluss einer Luggin-Kapillare für die Referenzelektrode, eines Temperaturfühlers (RTD-Temperaturfühler in Verbindung mit dem TDC5 Controller) und eines optionalen Abflusses. Der Glasaufbau (Glass Dome) besteht aus Pyrex® und verfügt über sieben Anschlüsse. Vier Glashülsen mit einem Innengewinde der ACE Glass INC. Vineland / NJ (#7 Ace – Thread) und drei 24/40 Schliffhülsen. Zwei #7 Ace – Thread-Anschlüsse beherbergen den Zu- und Ablauf einer Kühlschlange aus Glas (Glass cooling coil) oder aus teflonbeschichtetem Kupfer über die Gewindehülsen mit O-Ringabdichtung.

In identischer Weise befestigen die beiden weiteren #7 Ace Threads entweder zwei Gegenelektrode aus Graphit (Graphite counter electrode) für eine gleichmäßigere Stromverteilung oder bei Verwendung einer einzigen Gegenelektrode ein optionales Flüssigkeitsthermometer mit nützlichen Zusatzinformationen über den Temperaturverlauf im Bulk. Die verfügbaren 24/40 Schliffhülsen dienen im Zentrum der Unterbringung einer Führung für einen Rührerschaft (Stirring Rod Kit) mit optionalem Motor (Rührmotor IKA Eurostar 20), einer seitlichen Inertgaszuführung (Glass Bubbler / Vent) und einer weiteren, mit Stopfen und Klemmringsicherung verschließbaren Öffnung zur Zugabe von Reagentien.

Request a quote

Technical support

Contact us!

Request a quote Technical support Contact us!
LINKS AND GTC    ///   IMPRINT    ///   DATA PROTECTION    ///   PRODUCTS    ///   DIESE SEITE AUF DEUTSCH