LABORATORY BALL-MILL SPEX SAMPLEPREP 5120 MIXER/MILL®
Hersteller Hersteller
Compact laboratory ball mill for small sample quantities - grinding and homogenizing in 2ml, 3.5ml, 5ml, 7ml and 12ml tubes - up to six grinding vials at the same time.

The 5120 Mixer / Mill® laboratory ball-mill allows the use of grinding vials made of plastic, stainless steel, agate or tungsten carbide. The various sample matrices are disrupted with highest efficiency using a unique horizontal figure eight grinding movement at a maximum speed of 3500 rpm.

Die Laborkugelmühle 5120 Mixer/Mill® ist das Einstiegsmodell der Mixer/Mill-Serie von SPEX. Durch die auswechselbaren Probenhalterungen und Probenbehälter aus verschiedenen Materialien ist sie ideal für das Vermahlen von kleinen Mengen unterschiedlichster, harter und zäher Werkstoffe wie zum Beispiel Gestein, Mineralien, Zement und Keramik.

Speziell durch die einzigartige Mahlbewegung in Form einer liegenden Acht und einer Maximaldrehzahl von 3500 U/min erreicht die 5120 Mixer/Mill® ein bestmögliches Mahl- bzw. Mischergebnis innerhalb kürzester Zeit. Hierbei können jeweils Kunststoff-Probengefäße mit 6 x 2ml, 4 x 5ml, 2 x 7ml oder 2 x 12ml für Mischaufgaben oder Probengefäße aus Stahl, Achat oder Wolframkarbid (je 1 x 3,5ml bzw. 5ml) für anspruchsvollere Mahlaufgaben eingesetzt werden. Die verfügbaren Einmalgefäße für Mischaufgaben verhindern Kontaminationen und sparen Zeit. Die Auswahl der Mahlbehälter orientiert sich primär am Mahlgut bzw. dessen Härte sowie eventuell an speziellen Anforderungen der nachfolgenden Analytik. Durch die aus dem Mahlvorgang resultierende hohe Endfeinheit der Probe kommt es zu einer Oberflächenvergrößerung, wodurch die Qualität eines nachfolgenden Säureaufschlusses für die ICP-MS oder die eines Presslings bzw. einer Schmelztablette für die Röntgenfluoreszenzanalytik entscheidend verbessert wird.

Mit wenigen Handgriffen wird das bereits befüllte oder noch leere Probengefäß der 5120 Mixer/Mill® in die Halteklammer eingelegt und diese dann geschlossen und gesichert. Der Anwender schließt den Deckel, wählt die Mahldauer in Sekunden bzw. Minuten und die Geschwindigkeit und drückt den Start-Knopf. Die einzigartige Mahlbewegung in Form einer liegenden Acht unterstützt dabei ein homogenes und reproduzierbares Mahlergebnis über alle Einzel-Tubes. Zusätzlich erfolgt durch die sehr hohe Geschwindigkeit (max. 3500 Umdrehungen pro Minute) ein vollständiges Zermahlen auch von schwierigen Materialien innerhalb kürzester Zeit. Durch den transparenten Deckel der Laborkugelmühle SPEX SamplePrep 5120 Mixer/Mill® ist ein dauerhaftes Monitoring des Mahlens durch Sichtkontrolle während des gesamten Prozesses möglich. Der Mahlvorgang endet automatisch nach abgelaufener Zeit, kann jedoch auch jederzeit manuell durch den Bediener unterbrochen werden. Ein Sicherheitsmechanismus unterbricht den Mahlvorgang sofort, wenn versucht wird, den Deckel des Gerätes zu öffnen.

Mit der Laborkugelmühle SPEX SamplePrep 5120 Mixer/Mill® gelingt das schnelle und effiziente Zerkleinern und Mischen von kleineren Mengen harter Werkstoffe innerhalb kürzester Zeit.

 

Request a quote

Technical support

Contact us!

Request a quote Technical support Contact us!
LINKS AND GTC    ///   IMPRINT    ///   DATA PROTECTION    ///   PRODUCTS    ///   DIESE SEITE AUF DEUTSCH